Was wir für unsere Kunden geleistet haben

Hier finden Sie eine Auswahl von Projekten, die wir mit unseren Kunden durchgeführt haben. Aus Gründen der Vertraulichkeit verzichten wir auf die Angabe von Namen. In der Summe haben wir seit unserer Gründung im Frühjahr 2017 rund 60 Projekte mit über 40 Kunden umgesetzt. Die Größe unserer Kunden rangiert  – gemessen am Umsatz – zwischen 150 Millionen und 230 Milliarden Euro pro Jahr. Es handelt sich sowohl um private als auch um börsennotierte Unternehmen.

 

Aufbau eines Innovation Hubs in der Automobilindustrie

Für einen führenden Automobilhersteller haben wir einen Innovation Hub konzipiert, vorbereitet und begleitet. Ziel des Projekts war es, neue Wege zu gehen, um Zugang zum Technologie-Ökosystem Berlins zu schaffen und Hardware-basierte Geschäftsmodelle für den Mobilitätsmarkt der Zukunft voran zu treiben. Wir unterstützten unseren Kunden bei der Wahl des Organisationsmodells, bei der Ausarbeitung der Strategie, bei der Auswahl des Personals, bei der Identifizierung relevanter Technologien, bei der Einführung in das Ökosystem, beim Entwickeln von Geschäftsmodellen und bei der Weiterentwicklung der einzelnen Projekte.

Disruption Sprint für einen diversifizierten Industriekonzern

Disruption Sprints sind 4-6wöchige intensive Workshops, bei denen wir mit Kunden Konzepte entwickeln, wie ihr Stammgeschäft disruptiv angegriffen werden kann. Diese Konzepte dienen dazu, das etablierte Geschäft besser gegen Angriffe zu rüsten und auf Wunsch einen disruptiven Angriff in auf das eigene Geschäft durchzuführen – also Disruption in Eigenregie. Für ein großes, in Familienbesitz befindliches Industrieunternehmen haben wir in einem 6-Wochen-Workshop ein Konzept für die eine disruptive Plattform erarbeitet und zur Entscheidung vorbereitet.

Disruption Sprint und Validierung für einen Automobilkonzern

Ein führender Automobilkonzern hat mit uns einen Disruption Sprint durchgeführt, an dessen Ende ein konkretes Konzept für ein disruptives Projekt stand. Das Konzept wurde in intensiver Zusammenarbeit zwischen einem Team des Kunden und unserem Team erstellt. Im Anschluss an die Konzeptphase wurde das Konzept am Markt validiert. Dabei wurden die Grundannahmen überprüft, so dass ein belastbarer Business Plan entstand.

Erarbeitung eines neuen Geschäftsmodells für den Hersteller von Lager-Infrastruktur

Mit einem familiengeführten Unternehmen aus der Lagerlogistik haben wir die Technologien und Geschäftsmodelle identifiziert, die Einfluss auf die Zukunft der Branche nehmen. Daraus haben wir in enger Zusammenarbeit mit dem Team des Kunden zwei Plattform-Geschäftsmodelle erarbeitet, bewertet und validiert.

Last-Mile-Delivery-Kooperation in der Logistik

Zielsetzung des Projekts für einen führenden Logistikdienstleister war es, relevante Technologiepartner auf dem Feld der Last-Mile-Delivery zu identifizieren und ein Partnerschafts-Modell aufzubauen. Dafür haben wir alle relevanten Startups auf diesem Gebiet identifiziert und analysiert. Im zweiten Schritt folgten Treffen mit den Gründern der interessantesten Unternehmen. Aus dem Projekt resultierte eine Kooperation unseres Kunden mit einem Hersteller von Robotern für die Warenzustellung auf der letzten Meile.

Global Opportunity Landscaping für die Spezialchemie

Landscapings sind umfangreine Analyse- und Strategie-Projekte, bei denen die Entbündelung traditioneller Branchen analysiert wird., Es entsteht eine Landkarte von Spaces und ihrer Teilnehmer. Spaces sind neue Industrien im Frühzustand, die aus der Entbündelung traditioneller Branchen entstehen. Aus Spaces können große Industrien heranwachsen. Für einen führenden Anbieter von Spezialchemie haben wir relevante Spaces identifiziert und trennscharf beschrieben. Daraus abgeleitet folgte eine strategische Empfehlung, in welchen Spaces unser Kunde künftig tätig sein sollte.

Technologieaustausch in der Luft- und Raumfahrt

Für die leitenden Ingenieure eines führenden Luft- und Raumfahrtunternehmens haben wir einen Austausch kuratiert, bei dem die Ingenieure mit ausgewählten Gründern und Experten zusammenkamen. Gemeinsam mit unserem Kunden und den Gründern wurden Anwendungsfälle neuer Technologien in der Luftfahrt erarbeitet.

Austausch zwischen Startups und Autohersteller

Für den gesamten Vorstand, die erste Führungsebene und den Betriebsrat eines führenden Automobilkonzerns haben wir mehr als ein Dutzend Digital Learning Journeys in Berlin konzipiert und durchgeführt. Dabei gewannen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen umfassenden Einblick in Denk- und Arbeitsweise der disruptiven Innovatoren. Diese Erkenntnisse flossen in die Digitalstrategie unseres Kunden ein.

Intensives Fellowship-Programm in Palo Alto, Tel Aviv und Berlin

Fellowships sind 10- bis 12wöchige Intensivprogramme, bei denen eine Gruppe von 4-5 Personen tief in eine High-Tech-Region eintaucht und neue Geschäftsmodelle für das eigene Unternehmen entwirft. Damit werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Führungsaufgaben wichtiger Digitalprojekte vorbereitet. Für unseren Kunden aus der Automobilindustrie haben wir Fellowship-Programme parallel in Palo Alto, Tel Aviv und Berlin vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet. Neben der Kuratierung und Umsetzung des Programms haben wir mit den Teams an neuen Geschäftsmodellen gearbeitet und die Kenntnisse über Plattform- und Digitalökonomie ausbauen geholfen.

Digital-Strategie für einen globalen Kabelhersteller

Für einen global agierenden Kabelhersteller haben wir eine Digital Learning Journey durchgeführt. Dabei haben Vorstand und Führungsteam ein gemeinsames Verständnis für die Transformation entwickelt und digitale Geschäftsmodelle abzuleiten. In einem anschließenden Global Tech Landscaping wurden die technologischen Entwicklungen in einem besonderen Themenfeld analysiert. Darüber hinaus wurden relevante Startups identifiziert und konkrete Chancen für die unternehmerische Umsetzung der Strategie beschrieben.

Aufbruch in die Property Technology für eine große Immobiliengesellschaft

Wir haben eine große Immobiliengesellschaft dabei unterstützt, neue Technologien und Innovationsfelder auf dem Feld der Property Technology zu analysieren. Darüber hinaus haben wir alle weltweit relevanten Startups für potenzielle Partnerschaften zu identifiziert. In einem speziellen Briefing-Format („Tech Day“) wurden die Ergebnisse dem Führungsteam präsentiert. Wichtige Startups wurden mit Präsentationen in das Programm eingebunden. Als Resultat konnten strategisch wichtige Kooperationen mit Startups angebahnt werden. Die Immobiliengesellschaft legte mit unserer Unterstützung ihre Digitalstrategie fest.

Strategie-Debatte für eine berufsständische Bank

Unser Kunde betreibt Bankdienstleistungen für eine angesehene Berufsgruppe. Wir haben für Vorstand und Führungskräfte eine intensive Debatte über die Strategie des Unternehmens organisiert und unterstützt. Diese wurde verbunden mit dem Besuch relevanter Innovatoren in Berlin.

Unterstützung beim Aufbau einer Beteiligungsgesellschaft für eine Großbank

Dem Vorstand und den Führungskräften eines großen Finanzinstitutes haben wir dabei geholfen, die Auswirkungen der Digitalisierung auf seines B2B-Geschäftsmodell zu verstehen und einzuordnen. Dafür führten wir eine Reihe von Learning Journeys und Strategiesitzungen für die Führungsriege der Bank durch. Hieraus entwickelte die Bank den Wunsch, ihre Digitalisierung durch Investitionen in Startups voranzutreiben. Wir unterstützten die Bank dabei, eine Beteiligungsgesellschaft für Startup-Investitionen aufzubauen.

Studienreise ins Silicon Valley durchgeführt

Wir haben für eine ausgewählte Gruppe von Geschäftsführern deutscher Industrieunternehmen einen einwöchigen Besuch im Silicon Valley organisiert, kuratiert und durchgeführt. Im Rahmen der Reise haben wir systematisch Wissen über die Plattform-Ökonomie und digitale Geschäftsmodelle entwickelt. Auf Basis dieser Informationen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Schlüsse für die eigene Branche und das eigene Kerngeschäft ableiten.

Logistikunternehmen mit Startups zusammen gebracht

Für ein globales Transport- und Logistikunternehmen haben wir relevante Startups aus der Kategorie Transportable Energy kuratiert und Treffen mit den interessantesten Startups organisiert. In der Folge dieses Projekts wurden Startups in den eigenen Akzelerator aufgenommen.

Digitale Marktchancen für ein Versorgungsunternehmen ermittelt

Für die Geschäftsführung eines großen Versorgungsunternehmens haben wir den globalen Technologie- und Startup-Markt analysiert und konkrete Anwendungsfälle identifiziert. Zudem haben wir zukünftige Geschäftsmodelle aufgezeigt und Chancen auf verschiedenen Innovationsfeldern identifiziert.

Corporate Venturing Einheit mit aufgebaut

Für ein weltweit führendes Unternehmen der Material Handling-Industrie haben wir Trends und disruptive Technologien ermittelt und relevante Startups identifiziert. Wir haben überdies bei der Ableitung konkreter Geschäftsideen geholfen. In einem nachfolgenden Projekt haben wir das Unternehmen beim Aufbau einer Corporate Venturing-Einheit für die Beteiligung an Startups geholfen. Ziel der Einheit ist es, die Digitalisierung des Konzerns voranzutreiben.

Finanzmathematische Strategie-Simulation für Konsumgüterkonzern

Im Auftrag eines führenden Konsumgüter-Konzerns haben wir analysiert, mit welchen Geschäftsmodellen Big Data zu wirtschaftlich attraktiven Ergebnissen führen kann. In einem zweiten Projekt haben wir für diesen Kunden verschiedene Umsetzungsstrategien analysiert und bewertet. Das Projekt mündete in eine klare Empfehlung, wie das Unternehmen aus den Optionen Build, Partner und Invest seine Strategie zusammensetzen sollte. Mit finanzmathematisch elaborierten Modellen haben wir die wirtschaftlichen Effekte der empfohlenen Strategie simuliert und ihre Auswirkungen auf die Kennzahlen des Konzerns beschrieben.