Kontakt aufnehmen

Global denken und lokal handeln

Die Transformation unserer industriellen Kernmärkte beschäftigt mich sehr. Wir Deutschen sind voller Kreativität und Erfindergeist, wenn es um theoretische Erneuerungen in unseren Märkten geht. Die Energiewende ist ein schönes Beispiel einer in Deutschland geborenen Idee, die einen extrem strategischen und großen globalen Markt erschaffen hat. Die Wertschöpfung haben wir aber aufgrund fehlender Umsetzung anderen überlassen. 

Bei der Transformation unserer industriellen Kernmärkte darf uns das nicht passieren. Der volkswirtschaftliche Einbruch wäre für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt katastrophal. Daher möchte ich meine Energie als CEO von relayr, aber auch über mein Family Office, stark darauf ausrichten, einen bescheidenen Beitrag zur erfolgreichen Transformation und Neuausrichtung in diesen Märkten zu leisten und meine Expertise entsprechend einzubringen. 

Bei relayr unterstützen wir insbesondere mittelständische Unternehmen dabei, weiterhin und nachhaltig mit hoher Relevanz in ihren Märkten, aber auch in neuen Märkten, erfolgreich vertreten zu sein. Unser Ziel ist es, bei der Sicherung von kommerziellem Erfolgen, diese Unternehmen zu unterstützen und somit auch für den Erhalt von Arbeitsplätzen anzutreten. 

Über mein Family Office werde ich weiterhin in Startups in den Bereichen Gesundheit, gesunde Ernährung und Technologie investieren. Verstärkt werde ich aber auch den Fokus auf private equity legen und damit insbesondere in Industrieunternehmen investieren.

Eine Herzensangelegenheit von mir sind meine Wohltätigkeitsaktivitäten. Ein Unternehmer zu sein, der das Glück hatte, erfolgreich sein zu dürfen, sehe ich als ein Privileg mit einer gesellschaftlichen Verantwortung. Es ist einfach, der Politik die Schuld an Themen zu geben, die wir verbessert sehen wollen. Ich möchte das nicht. Ich möchte das, was mir durch meine Reise als Unternehmer gegeben wurde, einsetzen, um einen positiven Beitrag zu leisten. Darum investiere ich sowohl lokal in Deutschland in die Themen Schulfrühstück für Kinder, unterstützte Rentner, die in unseren Ballungsgebieten finanziell nicht mehr leben können und versuche durch nachhaltige Investments in Afrika Fluchtursachen vor Ort zu adressieren. 

Die Messeinheit meines „Erfolgs“ sehe ich mit einer sozialwirtschaftlichen Brille und den gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Veränderungen, die ich bewirken kann. Erwirtschaftetes Kapital sehe ich als Werkzeug der Veränderung, kommerziell und gesellschaftlich.

von Josef Brunner

 

Zukunft gemeinsam unternehmerisch gestalten

« Zurück zur Übersicht