fbpx

Those who don’t believe in magic will never find it!

Was möchtest Du 2021 bewegen?

Auf privater Ebene wäre die Antwort auf diese Frage eine ganz einfache: mich selbst.

Denn nach der anfänglichen Euphorie und unbändiger Begeisterung, täglich aus dem überbordenden Angebot an Home-Work-outs zu schöpfen und die zu Beginn der Coronakrise neu gewonnene Zeit im Homeoffice zur körperlichen Betätigung zu nutzen, ist die Motivationskurve leider schneller abgeflacht als die der Infektionszahlen.

Doch warum spreche ich im Kontext des Ausblicks auf das Jahr 2021 ausgerechnet von Corona, wo wir doch alle frohen Mutes sind, dass uns – angesichts der Optimismus stiftenden Entwicklungen im “Impfstoffrennnen” – im kommenden Jahr weniger Ausnahmezustand und mehr Normalität bevorsteht?

Auch hier ist der Grund ein ganz einfacher: weil das Virus neben all den Schwierigkeiten, die es gebracht, und den Herausforderungen, vor die es uns gestellt, auch dafür gesorgt hat, dass wir einige wichtige, teils in Vergessenheit geratene Tugenden wiederentdeckt haben und die wir uns auch im kommenden Jahr hoffentlich beibehalten werden: Dankbarkeit, Wertschätzung für die kleinen Dinge im Leben, Nächstenliebe, Achtsamkeit und Wahrnehmung für das, was wirklich wichtig ist.

Außerdem hat uns es vor Augen geführt, was möglich ist, wenn wir alle an einem Strang ziehen, ein klares Ziel verfolgen und dieses mit der nötigen Vehemenz und Dringlichkeit anstreben, ermöglicht durch ein klares Narrativ (#flattenthecurve, #wirbleibenzuhause, #gemeinsamgegencorona), das selbst den letzten Zweifler – irrende Querdenker sind hier bewusst ausgenommen – überzeugt hat, dass eine bestimmte Veränderung in unserem Verhalten erforderlich ist, um dieses gemeinschaftliche Ziel zu erreichen.

Die gleiche Wirkung können Narrative bei gewünschten Verhaltensänderungen im Rahmen organisationaler Transformation erzielen, denn sie vermitteln Sinn und zeigen eine gemeinsame Vision auf, schaffen Glaubwürdigkeit und erzeugen Vertrauen, geben Orientierung und nehmen Angst vor dem Unbekannten. Glauben Sie nicht? Dann wird es auch nicht funktionieren, denn wie sagte schon der britischer Schriftsteller Roald Dahl: “Those who don’t believe in magic will never find it!” 

Daher bin ich fest davon überzeugt und möchte 2021 unseren Kunden dabei helfen, diese Magie zu finden und für sich und ihre Transformationsvorhaben zu nutzen.

Chancen 2021

  1. Strategie – Organisationen zu Gewinnern des 21. Jahrhunderts machen
  2. Transformation – Kunden begleiten und Mitarbeiter befähigen
  3. Implementierung – Narrative entwickeln und gewinnbringend einsetzen