Ein Appell…

Was willst Du 2021 bewegen?

Ein Appell für mehr Offenheit, für mehr Kollaboration, für mehr Partnerschaft, für mehr Innovation über Märkte, Industrien, Branchen, Silos hinweg.

In jedem unserer Projekte bin ich immer wieder fasziniert, welch unglaubliche Kompetenz und Knowhow in den Unternehmen unserer Partner steckt und welch einzigartiger Expertenstatus unseren Partnern innewohnt. Das Ganze wird nur übertroffen durch die Leidenschaft, mit der Produkte und Geschäftsmodelle über Jahrzehnte und teilweise Generationen hinweg geprägt wurden. Vieles dabei fußt auf einzelnen Vorreitern, auf starken Teams und grandiosen Netzwerken. 

Die Kehrseite, Impulse für neue Produkte und Geschäftsmodelle kommen heute gerade aus Bereichen mit denen etablierte Unternehmen bisher wenige Berührungspunkte haben, und werden daher gar nicht erst wahrgenommen oder ignoriert.

Dabei lohnt sich der Blick über den Tellerrand – neue Ideen, neue Partner, neue Köpfe, neue Perspektiven beflügeln. Sie beflügeln die Führungsebene, die gesamte Belegschaft und sichern das Geschäft für die kommenden Jahrzehnte und Generationen. 

Herausforderungen wie die “Digitale Transformation” mussten allein gestemmt werden, sie ist in erster Linie ein prozessuales, strukturelles und kulturelles Thema im Herzen eines jeden Unternehmens.

Die neuen Mega-Themen wie Resilienz und Nachhaltigkeit sind genau das nicht. Es sind Themen für die man starke Partnerschaften benötigt, Innovation offen und neu denken muss, abseits etablierter Grenzen und Limitierungen.

Um langfristig erfolgreich zu sein, muss entlang der gesamten Wertschöpfungskette gedacht werden und Innovation von außen gelebt werden. Lasst uns alte Denkmuster abwerfen und eine neue Offenheit leben, neue Partnerschaften schließen und so den größten Mehrwert für Unternehmen und kommende Generationen schaffen. Lasst es uns angehen.

 Chancen 2021

  • Sustainability als elementarer Bestandteil neuer Geschäftsmodelle
  • Innovationen und Partnerschaften entlang von Wertschöpfungsketten
  • Wertebasierte, unternehmerisch getriebene Beratung
  • Bonus: Synthetic Media
Author

Henning Daut

Als Principal bei hy berät Henning Daut Kunden bei der erfolgreichen Entwicklung und Umsetzung von Ideen. Bevor er zu hy kam, war Henning Daut Geschäftsführer von Futury und baute Deutschlands führendes Ökosystem für nachhaltige Innovations- und Ventureprojekte auf. Zuvor war er verantwortlich für den Corporate Venture Capital Fonds des Rhön-Klinikums, der in Israel in Medizintechnik investiert. Bei C3 Creative Code and Content leitete er das Team für digitale Produkt- und Geschäftsentwicklung und arbeitete mit Unternehmen wie z.B. Porsche, Volkswagen, Airbus, Tchibo und Vitra zusammen. Darüber hinaus sammelte er umfangreiche Erfahrungen als Startup-Gründer und Venture Architect bei der Axel Springer SE. Henning studierte Management und Wirtschaftsrecht an der EBS Oestrich-Winkel und Finanzen an der University of Iowa.