Actions speak louder than words!

Im Jahr 2022 geht es mir vor allem um eines: Wir müssen eine echte Verhaltensänderung erreichen, unseren eigenen Wirkungskontext neu entdecken und uns hin zu einem dynamischen Mindset entwickeln. Dem zugrunde liegen ein positives Menschenbild, ein mutiger, offener und zukunftsgerichteter Blick und der Wunsch, stetig dazuzulernen und besser zu werden. Das ist für mich eine entscheidende Voraussetzung für erfolgreiches Handeln in einer sich immer schneller verändernden Welt. Natürlich geht es auch darum, mit agilen Methoden zu arbeiten, um laufend an unseren Lösungen und an unseren Produkten, Anpassungen vorzunehmen und so die Bedürfnisse unserer Kunden optimal abzudecken. Um uns als Unternehmen nachhaltig zu transformieren, müssen wir uns nun noch stärker fokussieren, den Outcome für unsere Kundinnen und Kunden über unseren Output zu stellen – denn es ist die Umsetzung, die darüber entscheidet, ob etwas nur eine Idee in einem Kopf bleibt oder Wirkung in unserer Welt entfaltet. Ein dynamisches Mindset ist etwas, was unser Unternehmen im Jahr 2022 voranbringen wird – ich bin aber auch davon überzeugt, dass es in vielen anderen Teilen unseres Landes, sei es in der öffentlichen Verwaltung, im Mittelstand oder in der Politik, dafür sorgen kann, dass wir positiver an Dinge herangehen, Veränderungen als Chancen sehen und diese auch ergreifen.

Trends 2022

  • Diversität, Unternehmertum, Krisenmanagement
  • Wer auf Vielfalt setzt, setzt auf Erfolg! Ob es um Vielfalt in der Wirtschaft oder in der Politik geht – vielfältige Teams sind innovativer und vor allem eines: krisenresistenter. 2022 werden wir noch viel stärker über Karrierevielfalt sprechen und auch darüber, dass es viel mehr Unternehmer:innen in Unternehmen braucht.

Gastbeitrag von Tijen Onaran, Gründerin von Global Digital Women, Investorin